0174 768 41 10
Seite wählen
Hamburg Wespenbekämpfung

Wespenbekämpfung Hamburg

 

Wespenbekämpfung ist eine Sache für Profis. Denn Wespen sind angriffslustig und Ihre Stiche sind schmerzhaft. Aus dem Grund sollten Sie immer einen Kammerjäger zu Rat und Hilfe ziehen, wenn es um eine professionelle Wespenbekämpfung Hamburg geht.

Wespen sind auch nur Tiere, die ihr eigenes Revier verteidigen. Und wenn der Mensch in dieses Revier eindringt, auch wenn er selber sich nur schützen möchte, werden Wespen entsprechend in den Angriffsmodus wechseln uns ihr Wespennest verteidigen.

Es gibt in Hamburg sehr viele Firmen die eine Schädlingsbekämpfung anbieten. Und die Wespenbekämpfung gehört dazu. Allerdings benötigt man für diese Form der Schädlingsbekämpfung Profis, die sich in Ihrem Bereich sehr gut auskennen und bei der Verwendung der jeweiligen Stoffe (aerosole oder Pulver) so agieren, dass nur die Wespen davon betroffen sind. Menschen sollen diese Stoffe nicht inhalieren.

Sie sehen also, hier wird ein professioneller Schädlingsbekämpfer Notdienst für eine echte Wespenbekämpfung gebraucht.

Wir finden kostenlos für Sie einen Kammerjäger der auch professionelle Wespenbekämpfung zu fairen Preisen in Ihrer näheren Umgebung anbietet.

Einen Kammerjäger der sich Ihrem Wespenproblem annimmt und sich Zeit nimmt auf humane Art und Weise, die Schädlinge zu bekämpfen.

Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular und beschreiben Sie ihren Wespenbefall so gut es geht, so das wir eine freie und professionelle Firma als Kammerjägernotdienst (Schädlingsbekämpfung) in Hamburg als Soforthilfe finden können.

Ein Wespenstich im Mund, Rachenraum oder auch ins Auge muss sofort Notärztlich versorgt werden.

Nicht nur bei Allergikern besteht Lebensgefahr!“

Inhaltsverzeichnis

 und fWespennest entfernen

Hamburg hat in seinen 755,2 Quadratkilometern, einiges an grünen Ecken die zum Spazierengehen und Verweilen einladen.

Allerdings sehend Wespen das genauso. Denn in vielen öffentlichen Parks sind natürlich auch Wespennester zu finden.

Noch problematischer wird dies zum Beispiel dort wo Kinder oder ältere Menschen den Lebensraum besetzen (Kitas, Seniorenheime und Tagesstätten.

Das kümmert diese Insekten überhaupt nicht. In dem Falle arbeiten wir mit verschiedenen Schädlingsbekämpfern zusammen, die in der Lage sind ein Wespennest zu entfernen und umzusiedeln ohne das die Tiere getötet werden müssen.

Vor der Wespenbekämpfung steht immer die Wespenumsiedlung

Professionelle Schädlingsbekämpfung hat den Ansatz Schädlinge dort zu bekämpfen, wo der Mensch durch diese in der Gesundheit und Lebensqualität beeinträchtigen kann.

Gleichzeitig soll aber immer das natürliche Gleichgewicht aufrecht erhalten bleiben um so den natürlichen Artenschutz zu unterstützen. Dementsprechend wird immer im Vordergrund stehen müssen: Wespennester entfernen ohne zu töten und diese in ein natürliches Naturreservat umzusiedeln. Das verstehen wir unter Artenschutz und Unterstützung

Was sind Wespen eigentlich?

Wespen sind zwar nervig, haben aber einen festen und auch wichtigen Platz in unserer Natur.

Die Wespe ernährt sich von Säften und dem Nektar aus den Blumen und Pflanzen.

Um genug Nahrung zusammen zu bringen, müssen Wespen sehr viele Pflanzen anfliegen. Dabei bestäuben Sie natürlich genau wie Bienen die besuchten Pflanzen mit Pollen die an Ihnen kleben geblieben sind.

Man sieht also, auch die Wespe ist ein sehr wichtiges Tier / Insekt in unserem Ökosystem!

Der Einsatz der Wespen unterstützt also unsere Obstbauern bei der nächsten Ernte.

Wespenbekämpfung Hamburg

Was viele Menschen gar nicht wissen, ist das Wespen auch Fleischfresser sind und unmengen an Kleinstinsekten wie Mücken,Spinnen und anderes Kleinstgetier vertilgen. Warum? Die Wespenbrut benötigt tierisches Eiweiss um wachsen zu können.

Dementsprechend kann man also sagen, das uns Menschen die Wespe nervt, aber gleichzeitig ist genau diese „nervige“ Wespe sehr wichtig für unser Ökosystem

Also muss ein professioneller Schädlingsbekämpfer genau ausloten, ob eine Wespenbekämpfung wirklich notwendig ist, oder ob auch eine Versetzung eines Wespennestes gewährleistet werden kann.

Besteht eine Verwandschaft zwischen Wespen und Bienen?

Tatsächlich besteht zwischen Wespen, Bienen und sogar Ameisen eine Verwandschaft! Diese Insekten gehören zu den Stechimmen, welche alle eine so genannte „Wespentaille“ aufweisen.

Die Biene, die deutsche Wespe und die Gemeine Wespe bilden über ihre Nester grosses Staaten, welche Sie im Falle eines äusseren Angriffs klar verteidigen. Auch, wenn Sie dabei zu Grunde gehen. Das jeweilige kollektivierte Volk geht vor dem einzelnen Insekt!

Gemeine Wespe

Gemeine Wespe (Vespula vulgaris)

Die Wespenkönigin wird schon mal bis zu 20 mm gross

Die „niederen“ Arbeitswespen schaffen es nur auf 10 bis 14 mm.

Die Gemeine Wespe gehört zu den in Deutschland und Europa häufigsten auftretenden Wespen,

Deutsche Wespe Vespula germanica

Deutsche Wespe (Vespula germanica)

Die Königin der Deutschen Wespe wird bis zu 20mm gross.

Die Arbeitswespen kommen nur auf 12 – 16 mm.

Die Wespendrohnen schaffen immerhin noch gute 13 – 17 mm.

Bienen (Apiformes)

Honigbiene (Apiformes oder Anthophila)

Bienen sind in der Regel 10 mm gross, wobei einige Bienenarten sogar bis 17mm lang werden können

Tatsächlich gibt es über 20.000 Bienenarten weltweit.

Übrigens: Nur die weiblichen Bienen haben einen Stachel!

Bei Ihnen zuhause oder im beruflichen Bereich nerven gerade Wespen? Hat sich vielleicht ein Wespennest gerade bei Ihnen im Garten, im Dach oder in Ihrer Garage breit gemacht?

Lassen Sie unbedingt die Finger davon!

Denn, wenn sich Wespen bedroht oder angegriffen fühlen, werden Sie aggressiv und greifen Sie ohne Rücksicht auf Verluste an!

Das kann zum einen sehr schmerzhaft werden, und im schlimmsten Fall sogar Lebensbedrohlich werden. Denn manche Menschen reagieren allergische auf Wespenbisse. Und eine allergische Reaktion kann innerhalb von einigen wenigen Minuten zum Tode führen.

Wespenbekämpfung Notdienst Hamburg

Je schneller Sie reagieren und uns als professionelle Wespenbekämpfung hinzuziehen, desto besser ist am Ende das Gesamtergebnis bei der Bekämpfung.

Sie haben es also selber in der Hand den Wespen in Ihrem Umfeld in die Schranken zu verweisen!

Schädlingsbekkämpfung Mäuse

Mäuse

Mäuse sind niedlich? Ja in der Zoohandlung! Aber Mäuse können auch Überträger von schweren Infektionen (Rötelmaus = Hunter Virus) sein. Schädlingsbekämpfung Mäuse
Schädlingsbekämpfung Wespen

Wespen

Wespenbekämpfung ist sinnvoll, wenn Wespen nahe der eigenen Lebensbereiche Ihr Wespennest aufgebaut haben. Denn die Aggressivität der Wespen ist nicht zu unterschätzen. Wespenbekämpfung!
Schädlingsbekämfung Ratten

Ratten

Die Vergangenheit hat es schon gezeigt. Ratten waren Überträger des Flohs, der die Pest übertrug.
Heute wissen wir, wichtig die Rattenbekämpfung ist!
Schädlingsbekämpfung Bettwanzen

Bettwanzen

Bettwanzen sind alles andere als angenehm. Aus dem Grund macht eine professionelle Bekämpfung mit einem Sprühverfahren oder mit Hitze (24 Std.) Behandlung.
Schädlingsbekämpfung Kakerlaken Küchenschabe

Schaben

Schaben sind potenzielle Krankheitsüberträger. Und Schaben gehören auf keinen Fall in die heimischen und häuslichen Gefilde. Schaben sollten schnell bekämpft werden. Denn Ihre Vermehrung ist exponentiell.
Marderbekämpfung

Marder

Marderbekämpfung ist als Vergrämung anzusehen und da der Marder unter Artenschutz steht, ist die Mardervergrämung von extra ausgewiesenen Kammerjägern durchzuführen.
Wespennest am Baum

Wespen vertreiben! Wespen umsiedeln oder gar eine Wespenbekämpfung?

Die Wespenbekämpfung fällt in den Bereich der Schädlingsbekämpfung rein.
Gerade zur beginnenden Sommerzeit ist die natürliche Zunahme der umherfliegenden Wespen normal. Und je weiter die Wespennester vom eigenen Wohn- und Lebensbereich entfernt sind, umso besser.

Doch Wespen halten sich selten an Grundstücksgrenzen!

Eine häufige Frage von Kunden am Telefon ist: „Wie kann ich die Wespen vertreiben?“, oder „Was für Gerüche mögen Wespen nicht?“.

Wespen zu vertreiben ist aber so eine Sache. Denn hier muss ganz klar gesagt werden: Wespen sind ein wichtiges Fluginsekt unseres Ökosystems.

Und vor der tödlichen Wespenbekämpfung sollte immer der Gedanke im Vordergrund stehen, die Wespen aus der menschlichen Wohnumgebung zu entfernen und umzusiedeln.

Es bleibt also nur die faire Möglichkeit ein Wespennest entfernen zu lassen und an einen anderen Ort umsiedeln zu lassen!

Um eine Umsiedlung von Wespen durchzuführen muss eine enorme Erfahrung im Umgang mit diesen Tieren vorhanden sein. Des Weiteren muss auch noch eine passende Umgebung zur Wespenumsiedlung gefunden werden.

Fazit zum Vertreiben von Wespen: Lassen Sie dies nur von erfahrenen Fachpersonal durchführen.

Denn ein Wespenstich ist nunmal sehr schmerzhaft. Und auch wenn man schon mal von einer Wespe gestochen wurde und vorher nichts passiert ist, kann trotzdem jederzeit eine Allergie auf einen Wespenstich auftreten!

Wespennest umsiedeln

Das Umsiedeln von Wespen ist nicht ungefährlich und ist oft
mit einem hohen zeitlichen und behördlichen Aufwand verbunden. Das oben gezeigte gelbliche Wespennest gehört zur „Gemeinen Wespe“. Mehr zur „deutschen Wespe“ und der „Gemeinen Wespe“ finden Sie über diesen Link.

Was für Gerüche mögen Wespen nicht?

Wespen sind Fluginsekten mit einem sehr feinen Geruchssinn. Diesen Umstand kann man natürlich auch gegen die Wespe einsetzen. Erfahrungsgemäß mögen diese Tiere den Zitrusduft nicht so gerne. Aber auch von Basilikum und Knoblauch sind Wespen selten begeistert.

Wer also seinen Balkon, die Terrasse oder das hauseigene Grundstück mit Pflanzen die etwas kräftiger den Zitrusduft bepflanzt, wird meist weniger Besuch von Wespen bekommen. Wer ein wenig Zeit hat, pflanzt einfach ein wenig Basilikum, zitrusduftende Pflanzen.

Das wird meist zu einem kleinen Erfolg gegen die Wespen führen.

Wespennest am Baum

Wie viel kostet es ein Wespennest entfernen zu lassen?

Um es gleich zu Anfang zu erwähnen. Es gibt, wie in vielen anderen Branchen, auch in der Schädlingsbekämpfung das eine oder andere „schwarze Schaf“, dass die Notsituation eines Menschen ausnutzt.

Um Ihnen hier mal einen kleinen finanziellen Anhalt für die Wespenbekämpfung zu geben, nennen wir mal gebräuchlichen Zahlen:

Eine einfache bis unkomplizierte letale (tödliche) Wespenbekämpfung mit Aerosolen oder Pulver kostet zwischen 150 Euro bis 200 Euro.

Je umfangreicher der Aufwand wird, umso höher steigt natürlich auch der Preis. Aber sicherlich nicht über 500 Euro!

Je erfahrener der Schädlingsbekämpfer im Umgang mit Wespen ist, umso schneller wird das ganze Prozedere gehen.

Deswegen haben wir ja auch schon auf dieser Seite mehrfach darauf hingewiesen, dass wir nur mit professionellen Wespenbekämpfern zusammenarbeiten.

Eine Wespenumsiedlung, also wo das gesamte Wespennest von einem Ort zu einem anderen Ort umgesiedelt wird, beginnt ab 250 Euro, zzgl. Anfahrten und Umfahrten. Unter Umständen muss auch ein zertifizierter Imker dabei sein, was zu weiteren Kosten führen kann.

Kontakt zum Schädlingsbekämpfer

Schildern Sie uns Ihr Problem mit den Wespen so präzise wie möglich!

WAS? WO? GEFÄHRDUNGSPOTENZIAL? ZEITRAUM (SEIT WANN BESTEHT DAS PROBLEM?). Wir melden uns zeitnah bei Ihnen!

Kontaktformular

10 + 15 =